Nur für Heute
10 Lebensregeln von Papst Johannes XXIII

1. NUR FÜR HEUTE
will ich versuchen, nur diesen einen Tag zu durchleben. Will nicht sofort das ganze Problem, das in meinem Leben aufgetaucht ist, bewältigen. Ich kann 24 Stunden lang etwas tun, vor dem ich mich erschrecken würde, sollte ich es ein Leben lang tun müssen.

2. NUR FÜR HEUTE
will ich glücklich sein. Die meisten Leute sind (nur) so glücklich, wie sie es wirklich sein wollen.

3. NUR FÜR HEUTE
will ich mich nach den Tatsachen richten und nicht versuchen, alles nach meinen Wünschen auszurichten. Ich will mein Glück nehmen, wie es gerade kommt, und mich danach richten.

4. NUR FÜR HEUTE
will ich versuchen meinen Geist zu stärken. Will lernen und etwas nützliches tun. Ich will etwas lesen, was Mühe macht, was mich zum Nachdenken und zur Konzentration zwingt.

5. NUR FÜR HEUTE
will ich meine Seele auf drei Arten üben: Will jemandem einen guten Dienst erweisen, ohne dass der Betreffende etwas merkt. Sollte er es erfahren, so zählt dieser Dienst nicht. Ich will mindestens 2 Dinge tun, die ich nicht tun mag, nur um mich zu prüfen. Sollten meine Gefühle durch irgendetwas verletzt sein, so will ich es keinen merken lassen.

6. NUR FÜR HEUTE
will ich angenehm wirken. Will so gut wie möglich aussehen, mich adrett und sauber kleiden, leise sprechen und höflich handeln. Will keinen anderen verbessern, oder kritisieren, nur mich selbst.

7. NUR FÜR HEUTE
soll mein Programm fest stehen. Ich brauche es nicht genau zu befolgen. Vor 2 Übeln will ich mich in Acht nehmen: Hast und Unentschlossenheit.

8. NUR FÜR HEUTE
will ich meine ruhige halbe Stunde für mich selbst haben und entspannen. In dieser halben Stunde will ich versuchen, eine bessere Sicht über mein Leben zu gewinnen.

9. NUR FÜR HEUTE
will ich nicht ängstlich sein. Will mich nicht davor scheuen, das zu genießen, was schön ist. Will glauben, dass die Welt mir das zurückgeben wird, was ich ihr schenke.

10. NUR FÜR HEUTE
werde ich ein genaues Programm aufstellen. Vielleicht halte ich mich nicht genau daran, aber ich werde es aufsetzen - und ich werde mich vor zwei Übeln hüten: der Hetze und der Unentschlossenheit.
mhl       vor
mhl